FANDOM


HandschriftBearbeiten

  1. Text: (---> Digitalisat des Cod. 188) Cod. 188 nach der Beschreibung der e-codices:
    • 1>I.C. n. incipiunt humilias sive alia dicta Agustini ep. et conf.
    • 2-6 > Incpt capitola de humilias< (107 NNo.; der Text enthält nur 106. Es sind die Predigten des Maximus Taurin.);
    • 6-10 >Incpt intr< (i. e. interrogatio) de psalmis quare psalmi dicuntur. Quare psalmi dicuntur? Rp. Quia per psalterium canebantur
    • 10-345 Text der Predigten des Maximus (Episc. Taurin. saec. V), im Stiftskatalog 728 p. 18 oben unter dem richtigen Namen statt des im Codex genannten Augustin aufgeführt.
    • 345-392 Ambrosius de sacramentis Ohne Ueber- und Unterschrift und ohne Namen; inkomplet
    • 393-421 Summa praeteritae sollemnitatis / Cum et sollemnitas diei et cultus Drei Predigten ohne Namen; die erste ('Summa praeteritae sollemnitatis' etc.) und die zweite p. 399 ('Cum et sollemnitas diei et cultus' etc.) sind unbekannt und verschieden von den anonymen Predigten im Cod. Veron.; die dritte (p. 413) ist als zweifelhafte Predigt des Maximus von Hsgbr. Brunus in den Appendix (p. 37) verwiesen.
  2. Schriftheimat: Italien
  3. Entstehungszeit: 7. Jh.
  4. Provenienz:
  5. Handschriftencensus

GlossenBearbeiten

  • nach BStH 2, 1852 glossentragend
  • ahd. Griffelglossen nach A. Nievergelt. 2011 (im Druck).
  • eine Griffeleintragung in Runen auf p. 77, marginal unten (nach A. Nievergelt.2009. Althochdeutsch in Runenschrift)

EditionenBearbeiten

Andreas Nievergelt. 2009. Althochdeutsch in Runenschrift. S. 65ff.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki