FANDOM


HandschriftBearbeiten

  1. Text: Juvencus, Historia evangelica (zum Digitalisat des Clm 6402 der BSB München)
  2. Schriftheimat: unsicher; in Freising ergänzt
  3. Entstehungszeit: die Freisinger Teile im letzten Viertel des 8. Jhs.
  4. Provenienz: Freising
  5. Clm 6402 im Handschriftencensus

GlossenBearbeiten

  • 22 (24?) ahd. Federglossen, die mit großer Wahrscheinlichkeit in Freising eingetragen wurden (StSG II, 350f., Neuedition und Untersuchung von D. Ertmer. 1994. S. 294-311.)
  • Eine als ahd. identifizierte geheimschriftliche Griffelglosse (nach A. Nievergelt. 2009. S. 182):
    • 7v, Z. 6, interlin.: inhabitare - inbxbnx[ili] (= inbuan[uili?])
  • Einige ahd. Federglossen dürften mit Griffelskizzen vorbereitet worden sein (A. Nievergelt. 2009. S. 182):
  • Weitere unidentifizierte Griffeleintragungen (A. Nievergelt. 2009. S. 183f.)

EditionenBearbeiten

  • StSG II, 350f. (Berichtigung: StSG II, 778,34f. ) - Nachträge: StSG IV, 527, Z. 17-19 - StSG V, 103, Z. 41-43.
  • Ertmer, Dorothee. 1994. Studien zur althochdeutschen und altsächsischen Juvencusglossierung. Studien zum Althochdeutschen 26. Göttingen:Vandenhoek & Rupprecht.
  • Nievergelt, Andreas. 2009. Althochdeutsch in Runenschrift. Geheimschriftliche volkssprachige Griffelglossen. ZfdA, Beiheft 11. Stuttgart: Hirzel. (mit Präzisierungen zu den Federglossen bei StSG und Ertmer.1994)

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki