FANDOM


HandschriftBearbeiten

  1. Text: Epistuli sancti Pauli cum glossis (---> SW-Digitalisat der BSB München)
  2. Schriftheimat: Nordostfrankreich
  3. Entstehungszeit: 1. Viertel d. 9. Jh.
  4. Provenienz: Regensburg, St. Emmeram; Zeitpunkt unbekannt (nach Bischoff evtl. schon zw. 9075 und 1000 in Regensburg)
  5. Der Clm 14179 im Handschriftencensus - Katalog der BSB - Bierbrauer Nr. 244 -

GlossenBearbeiten

  • Federglossen, z. T. in bfk-Geheimschrift, ediert bei StSG I, 759, 762.
  • 24 ahd. Griffelglossen (zum Teil stark gekürzt) und mind. 1 lat. Griffelglosse nach A. Nievergelt (2012), weitere unidentifizierte Griffeleintragungen:
    1. 2v, Z. 7: epistolas - i
    2. 2v, Z. 14: rediuiua - quihc
    3. 2v, Z. 20: specialiter - s ho
    4. 2v, Z. 20: porrecte - san
    5. 3r, Z. 3: idolatriae - diu
    6. 3r, Z. 6: tradiderunt - sae
    7. 3r, Z. 18: destructor -sto
    8. 3r, Z. 22: prelati - tes
    9. 3v, Z. 16: conflictarent - str
    10. 3v, Z. 17: adserit - vare
    11. 4v, Z. 3: commemorat - t
    12. 4v, Z. 5: manentem - ae
    13. 5r, Z. 2: maris - s
    14. 5r, Z. 5: uirgas ? tormenta ? - staba
    15. 5r, Z. 14: -que - diu (u unsicher)
    16. 5r, Z. 16: superponere - hef
    17. 5r, Z. 22: cum - do
    18. 5r, Z. 22: grauissimi - diu
    19. 6r, Z. 3: necem - quel
    20. 6v, Z. 4 quasi - d
    21. 6v, Z. 5: esse - si
    22. 7r, Z. 8: cognitum - o
    23. 7r, Z. 8: creaturae - o
    24. 11r, Z. 13: usu feminae - cauuo

LiteraturBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki