FANDOM


HandschriftBearbeiten

  1. Text: Vergil (Eklogen, Georgica, Aeneis)
  2. Schriftheimat:
  3. Entstehungszeit: 4. bis 6. Jh.
  4. Provenienz:

GlossenBearbeiten

Die Handschrift enthält nur wenige althochdeutsche und zahlreiche lateinische Griffelglossen. Insgesamt finden sich über 740 Griffeleintragungen, von denen über 600 lateinisch, althochdeutsch und in Tironischen Noten sind.


3 Zeiten der Glossierung:

  • spätantike Hände: Korrekturen
  • karolingische Eintragungen mit insularem Einfluss (erste Hälfte 9. Jh.): Federglossen, Korrekturen; 600 Griffelglossen in karolingischer Minuskel (im Aeneis-Teil ab fol. 57r)
  • Frühe Neuzeit (Palatinus - Pal.)

EditionenBearbeiten

McCormick, Michael. 1992. Five Hundred Unknown Glosses from the Palatine Virgil. The Vatican Library, MS. Pal. lat. 1631. Città del Vaticano: Biblioteca Apostolica Vaticana. [mit 16 schwarz-weiß-Abbildungen lateinischer Griffelglossen]