FANDOM


Csg-0911 004 Spatium

Beispiel für eine Schreibung mit Spatium im Wortinneren: "samft moati" - Ausschnitt aus dem Beginn des Abrogans, Cod. Sang. 911, Stiftsbib. St. Gallen, www.cesg.unifr.ch

Zwischenräume innerhalb von Wörtern oder wörterübergreifende Zusammenschreibungen finden sich in nicht wenigen Überlieferungsträgern des Ahd. Das bislang nur in ersten Ansätzen erforschte Phänomen ist nicht auf die Glossenüberlieferung beschränkt und findet sich auch innnerhalb der Textüberlieferung. Bislang ist daher auch nicht geklärt, welche Gründe für die Schreibung von Lücken innerhalb von Wörtern bestanden. In einigen neueren Publikationen wird untersucht, ob sich aus dem graphischen Phänomen Rückschlüsse auf prosodische und /oder phonologische Eigenschaften ziehen lassen. Eine Sammlung mit Handschriften, die dieses Phänomen aufweisen, soll hier einen Grundstock zur weiteren Beschäftigung bieten.

Literatur:Bearbeiten

  • Fleischer, Jürg. 2007. "Paleographic clues to prosody? - Accents, word separation, and other phenomena in Old High German manuscripts." In: Hinterhölzl, Roland; Petrova, Svetlana (Hgg.): Information structure and language change. New approaches to word order variation in Germanic. Berlin / New York: de Gruyter, 161-189.
  • Frey, Evelyn. 1988. Wortteilung und Silbenstruktur im Althochdeutschen. Mit einem Anhang zur mittelhochdeutschen „Speculum ecclesiae“-Handschrift. Diss. München: Kopier- und Druckzentrale.
  • Masser, Achim. 1997. "Wege zu gesprochenem Althochdeutsch." In: Glaser, Elvira; Schlaefer, Micheal; Rübekeil, Ludwig (Hgg.): Grammatica ianua artium. Festschrift für Rolf Bergmann zum 60. Geburtstag. Heidelberg: Winter, 49-70.
  • Masser, Achim. 2008. "'Der sprechende Schreiber'. Bemerkungen zur Orthographie in der Interlinearversion der lateinsch-althochdeutschen Benediktinerregel." In: Greule, Albrecht (Hg.): Studien zu Literatur, Sprache und Geschichte in Europa. Wolfgang Haubrichs zum 65. Geburtstag gewidmet. St. Ingberg: Röhrig, 133-142.

Ahd. Handschriften mit Spatien (derzeit im Aufbau)Bearbeiten

  1. BStK 253: St. Gallen, Stiftsbibliothek 911 (--> Handschriftencensus)
  2. BStK 319: Karlsruhe, Landesbibl., Cod. Aug. Fragm. 14 - (--> Handschriftencensus)

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki